Kick-Off der Projektgruppe ROCIT – Optimierung von Echtzeitprognosen im ÖPNV

Am 01.10.2019 fand das Kick-Off-Meeting unserer Projektgruppe, die nun den Namen „ROCIT“ trägt, statt. Ziel unseres einjährigen Projektes ist die Optimierung von Echtzeitprognosen im ÖPNV. Genauer soll dabei ein Informationsmanagementsystem entwickeln werden, von dem die Busunternehmen profitieren, indem Vorhersagen im öffentlichen Personenverkehr optimiert werden. So könnten bei der Aufstellung der Echtzeitprognosen zukünftig auch aktuelle Verkehrsdaten oder Wetterdaten eine entscheidende Rolle spielen. Demnach steht die englische Abkürzung ROCIT für: „Real-time forecasts Optimization Concerning timetable Information of public Transport”.

Unterstützung während unseres Projektes erhalten wir von dem Softwareunternehmen AMCON GmbH aus Cloppenburg, speziell von den firmeninternen Projektleitern Alex Mut und Rolf Norrenbrock, welche uns vor allem bei branchenübergreifenden Fragen, Informationen und Daten zur Seite stehen werden. Von der Universität wird unser Projekt von Prof. Marx Gómez, Leiter der Abteilung Wirtschaftsinformatik-VLBA, und Barbara Rapp gemeinsam betreut.

Zu Beginn des Meetings stellten wir uns erneut mithilfe kleiner Präsentationen vor. Im Anschluss nutzten die weitere Zeit für ein aktives Brainstorming, um die ersten Grundpfeiler und Anforderungen des Projektes festzulegen und diskutierten über den grundlegend möglichen Einsatz von Technologien, Programmiersprachen und Datenstrukturen.

In den nächsten Wochen werden wir uns als Gruppe intensiv mit der Initialisierung eines Projektmanagements, der klaren Definierung einer Projektvision und der Aufstellung konkreter Meilensteine auseinandersetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *