Nachdem wir schon bereits Anfang des Jahres ein Workshop mit dem Busunternehmer Terfloth  durchführten, war es nun am 23. Juni wieder soweit: Im Rahmen unseres zweiten Workshops konnten wir den Kollegen der AMCON GmbH unseren aktuellen Projektstand präsentieren und in einer Applikation-Testing-Phase (Akzeptanztest) weitere Anforderungen und Feedback für unser Projekt sammeln. Neben Geschäftsführer, Rolf Norrenbrock, und Projektleiter, Alex Mut, nahmen auch Vertriebler, Ausbildungsleiter und einige Softwareentwickler von AMCON an dem Online-Termin teil.

Allgemein konnten wir von allen Teilnehmern viel positives Feedback während des Workshops aufnehmen. Gerade die vielen neuen Statistikmöglichkeiten im Analysebereich kamen gut an und auch, dass die die Implementierung des Feedbacks aus den letzten Meetings mittlerweile in unsere Informationsplattform erfolgreich integriert werden konnte, wurde als sehr positiv gesehen. Zusätzlich konnten noch weitere Anforderungen festgehalten werden: So wäre für einen einfacheren Einstieg eine Art Tutorial sinnvoll, das einen geführten Start in die Anwendung erlaubt. Auf der Echtzeitkarte wäre eine Start- bzw. Stopp-Funktion, sowie eine Zeiteinstellung mit Minuten- und Stundensprünge für die historischen Daten sowie die allgemeine Einstellung der Abspielgeschwindigkeit der Echtzeitkarte vorteilhaft. Auch das Hinzufügen von Tooltips (kurze Infotexte) zu den verschiedenen Buttons und Funktionen sowie ergänzende Ladebalken bei längeren Ladezeiten konnten als weitere Anforderungen für das Frontend festgehalten werden. Des Weiteren wurden viele kleine Bugs gefunden, die nun in der nächsten Zeit behoben werden sollen. Auch die anderen Anforderungen möchten wir in unser ROCIT-System noch einpflegen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *